Arbeitsdienste

Anders als in einem Privat geführten Pensions- bzw. Reitstall, lebt ein Reitverein von der Mitarbeit aller aktiven Vereinsmitglieder zur Erhaltung und Ausbau der Anlage.

Arbeitsdienste

Jedes Mitglied das zur Leistung von Arbeitsstunden verpflichtet ist, kann bis zu 180,- € pro Jahr sparen, in dem es 18 Arbeitsstunden ehrenamtlich leistet. 

Um die Stunden zu erbringen, gibt es die Möglichkeit an den ca. 5-7 “allgemeine Arbeitsdiensten” (meist Samstags von 10:00 bis ca. 13:00 Uhr bis vornehmlich Oktober, organisiert, per E-Mail bzw. Homepage “Aktuelles” kommuniziert durch den Vorstand) teilzunehmen oder sich in der “Jobweide” einen oder mehrere ‘Jobs’ aussuchen. (Mehr dazu unter: Informationen zur Jobweide.)

Darüberhinaus zählen ab 2020 auch alle geleisteten Turnierschichten bzw. -dienste zu den Arbeitsstunden.

Detaillierte Informationen zu den Arbeitsdiensten finden sich im Merkblatt

Nr. C
Beitrags- und Arbeitsordnung

Um die Dokumentation der erarbeiteten Stunden kümmert sich jedes Mitglied mit Hilfe des entsprechenden Formblattes selbst.

Nr. K: Dokumentationsblatt für Arbeitsdienste

Alle Formulare, Merkblätter und Ordnungen des Vereins finden Sie gebündelt auch unter dem Menüpunkt Downloads.