Springreiten (Stangen- und Cavalettiarbeit)

Der Reit- und Fahrverein Lustnau e.V. verfügt leider nicht über vereinseigene Springpferde und bietet somit keinen Springunterricht auf Schulpferden an.

 

Im Reit- und Fahrverein Lustnau e.V. findet jeden Freitagabend zwischen
18:00 und 21:00 Uhr einen Spring- und Stangenstunden statt.

Der Unterricht wird von Dominik Todten (Bereiter FN) erteilt. Es finden, je nach Anzahl der Interessenten, eine oder mehrere Spring- und/ oder Stangen-/ Cavalettistunden mit jeweils 2-4 Reitern statt.

Kosten: ca. 15,00 Euro pro Person direkt vor Ort zu entrichten (abhängig von der tatsächlichen Teilnehmerzahl).

Stangen-/Cavalettistunde:

Eignen sich für Springeinsteiger oder Reiter, die ihr Pferd gerne durch Stangenarbeit gymnastizieren und dressurmäßig mit Stangen und Cavalettis arbeiten wollen.

Springstunde:

Die Springstunden sind für alle geöffnet, die schon ‘Springerfahrung’ haben oder bereits seit einiger Zeit erfolgreich die ‘Stangenstunde’ besucht haben.

Fremdreiter:

sind nach Absprache herzlich willkommen, sofern freie Plätze verfügbar sind (Vereinsmitglieder haben hier Vorrang). Pro Teilnahme ist zusätzlich eine Anlagennutzungsgebühr von 10,00 Euro direkt vor Ort zu entrichten. (Fremdreiter müssen aus versicherungsrechtlichen Gründen Vereinsmitglied in einem anderen Reitverein sein!) 

 

Wie melde ich mich an?

Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bis spätestens Mittwochabend bei Kaj-Anne Brunke (0179-7634451 per Whatsapp oder SMS) an. Bei der ersten Teilnahme bitte mit Hinweis auf den ungefähren Leistungsstand. Das erleichtert die Einteilung. Besondere Wünsche, die Uhrzeit betreffend, wird so gut wie möglich entsprochen. (First come, first serve! Der zuerst geäußerte Wunsch hat Vorrang!).

Nach Eingang aller Meldungen, erfolgt die Zeit- und Stundeneinteilung, die wöchentlich variieren kann und soweit wie möglich (hoffentlich) allen Angemeldeten gerecht wird. Diese Einteilung wird Mittwochabends von Kaj an alle verschickt, so dass alle Angemeldeten frühzeitig wissen, wann genau ihre Stunde stattfindet. 

Auf- und/ oder Abbau sowie Bodenpflege nach der letzten Stunde sind für alle Teilnehmer verpflichtend!

Wir freuen uns über neue und alte Gesichter!

Viele Grüße

Kaj-Anne Brunke