Vereinsausritt 2019

Am 13. Oktober bei herrlich warmem Herbstwetter fand unser diesjähriger Vereinsausritt 2019 statt.

Mit einer bunt gemischten Gruppe ging es Richtung Hofgut Einsiedel. Hier erwartete die Reiter bereits ein leckeres “Fingerfood” Buffet!
(Danke an dieser Stelle noch einmal allen Helfern und Spendern!).

Nach ausgiebiger Stärkung für Mensch & Tier ging es zurück zur Vereinsanlage, wo alle wieder wohlbehalten ankamen.

Hier einige Bilder:
(Slideshow läuft automatisch – wenn ihr die 16 Bilder schneller anschauen wollt, einfach auf das Bild klicken, danach mit den Pfeilen vorwärts oder rückwärts wandern)

KEIN weiterer Arbeitsdienst 2019!!!

ERINNERUNG Arbeitsstunden 2019 – Jedes Jahr hat mal ein Ende!

Es gibt 2019 keinen weiteren “Arbeitsdienst” mehr!

Durch die, mit dem Besuch von Isabell Werth verbundenen und durchgeführten Vorbereitungen, erübrigt sich ein weiterer Arbeitsdienst in diesem Jahr.

Wie bereits im letzten Jahr, können noch bis zum 31.12.2019 Arbeitsstunden für das Jahr 2019 gesammelt werden.

Die Jobweide bietet aktuell noch 1 Möglichkeit Stunden zu sammeln. Auf dem Tübinger Weihnachtsmarkt vom 13.-15. Dezember 2019 können Schichten belegt und damit noch Arbeitsstunden gesammelt werden! (Eine entspr. E-Mail mit allen dafür notwendigen Informationen wird rechtzeitig an alle Mitglieder versendet.)

Auch bieten wir Euch noch für 2019 oder darüber hinaus die Möglichkeit, Euch selbst “sinnige” Jobs auszudenken, mit denen Ihr oder andere Mitglieder Arbeitsstunden sammeln können. Jobideen sendet Ihr bitte an: schriftfuehrer@reitverein-lustnau.de.Nach positiver Rückmeldung durch den Gesamtvorstand und Einstellung in die Jobweide kann’s losgehen!

Allgemein gilt:
Damit Arbeitsstunden anerkannt werden können, müssen sie auf dem entspr. Doku.blatt (bzw. zu finden unter Downloads) korrekt dokumentiert und von einem Vorstandsmitglied gegengezeichnet sein. Per E-Mail informieren wir Euch wie im letzten Jahr rechtzeitig, wann genau das Doku.blatt, wo und wie abgegeben werden kann. 

Anzahl Stunden NEUE Mitglieder:
NEUE Mitglieder deren Mitgliedschaft im Verein vor dem 01.07.2019 begonnen hat, sammeln 15 Stunden.
NEUE Mitglieder deren Mitgliedschaft nach dem 30.06.2019  begonnen hat, brauchen bis 31.12.2019 nur 7,5 Stunden anzusammeln.
(Umgekehrt verhält es sich für Mitglieder die im Laufe des Jahres 2019 gekündigt haben.)

Alle Informationen gesammelt zu den Arbeitsstunden findet Ihr in der Beitragsordnung (bzw. unter Downloads).

Mit ‘Gelassenheit’ zum Ziel! Die neue Vereins-Gruppe des RFL

Egal ob auf dem Reitplatz, in der Halle oder einem Ausritt. Es kann uns Reitern viel begegnen.

Unsere neue Vereins-Gruppe: Gelassenheitstraining & Bodenarbeit hilft Pferden und Reitern dabei mit Freunde & Spaß ‘gelassen zum Ziel’ zu gelangen.

Hier einige Bilder des 1. Trainings am 28. Sept. 2019 (das 2. Training findet am 26. Oktober 2019 statt)

Mehr findet zur Gruppe findet Ihr unter dem Menü Reiter/reiten > Gelassenheitstraining & Bodenarbeit

Der neue Hallenbelegungsplan 19/20 ist versendet & online!

Er gilt ab Montag dem 14.10.2019 bis das der nächste Plan online geht.

Sollte mal eine Reitstunde nicht stattfinden können, wünschen wir uns eine kurze Information an die anderen Mitglieder über unsere WhatsApp-Gruppe.

Hier geht’s zum Plan:

Es können aus Gründen der Fairness denen gegenüber, die keine Reitstunden haben eingetragen lassen, nur die im Plan eingetragenen Unterrichtsstunden stattfinden.

Euer Vorstand

 

ACHTUNG – Bahnordnung Reithalle/-platz geändert!

Liebe Mitglieder,

wir bitten ab sofort um Beachtung und Einhaltung der folgenden 2 Änderungen der Bahnordnung für Reithalle und Reitplatz:

Nr. 2.:
Ergänzung:
… “Das ‘Hineinreiten‘ in den Vorraum und Halle, ist aus Gründen der Unfallverhütung nicht gestattet. Das Pferd wird immer in das Gebäude und die Reitbahn geführt.”

Nr. 12.:
Änderung:
“Pferdeäpfel dürfen nicht ‘zerritten’ oder beim Longieren/Bodenarbeit vom Pferd ‘zertreten’ werden. Sofern sich mehr als ein Reiter in der in der Halle befindet, sind diese zum Erhalt des Reitbodens auf dem 1. und 2. Hufschlag sofort und nicht erst nach Beendigung des Reitens abzusammeln. Darüber hinaus sind Pferdeäpfel von jedem Reiter umgehend nach dem Reiten, der Bodenarbeit oder dem Longieren zu beseitigen. Dies gilt für Halle, Platz und Wege (auch von und zu den externen Ställen). Abzusammeln sind auch Pferdeäpfel im Grünbereich rund um den Reitplatz.”

Warum diese Änderugnen:
Die erste Änderung ist dem nur begrenzt zur Verfügung stehenden Platz am Ein- & Ausgang zur Halle, als auch im Reithallenvorraum geschuldet. Es ist schlichtweg einfach zu gefährlich beide Eingänge zu ‘durchreiten’.
Mit der 2. Änderung gehen wir davon aus, dass ‘zerrittene Pferdeäpfeln auf dem 1. und 2. Hufschlag’, bzw. durch dort liegenden ‘Haufen’ behinderte andere Reiter ab jetzt der Vergangenheit angehören.  

Mit reiterlichem Gruß
Euer Vorstand

Isabell Werth war zu Gast bei uns am 16. Sept. 2019!

In der Dressur ist Isabell Werth (Rheinberg), die erfolgreichste Reiterin der Welt.
Die 23-jährige Ann-Kathrin Lindner (Heilbronn), war 2018 Siegerin beim iWEST-Dressur-Cups und gewann mit der U25-Equipe die EM-Goldmedaille.

Beide Reiterinnen sind bei den STUTTGART GERMAN MASTERS wieder gemeldet und präsentierten sich im Vorfeld bei einer Trainingseinheit und einem anschließenden Pressetermin am Montag,16. September 2019, in der Halle unseres Vereins.

Hier geht’s zum Film vom SWR, der am 17.09.2019 in der Landesschau des SWR ausgestrahlt wurde.

 

Unser herzlicher Dank dafür geht an unserer Solardach bzw. Walter Solar!